Spielgruppe Hoppelhasen


Sie suchen für Ihr Kind einen Platz in einer privaten, kleinen Spielgruppe?

Bei den Hoppelhasen sind Sie richtig! Hier darf Ihr Kind Kind sein und erste Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfen.


Die Spielgruppe Hoppelhasen bietet für Kinder ab 2,5 Jahren bis zum Kindergarteneintritt einen idealen Ort um erste Erfahrungen in einer Kindergruppe zu machen. Für die bewegungsfreudigen Kleinen ist es wichtig, ihren Platz in der Gruppe zu finden, den sozialen Umgang zu pflegen, Freundschaften zu schliessen oder Konflikte auszuhandeln.

Das alles dürfen die Kleinen in meinem liebevoll und modern eingerichteten Spielgruppenraum erleben. Hier werden sie in ihrem Spiel- und Sozialverhalten pädagogisch unterstützt und gefördert.

Meine Spielgruppe besteht aus maximal 8 Kindern und kann an zwei Vormittagen in der Woche besucht werden.

Pädagogisches Konzept


Jedes Kind ist ein Entdecker, Forscher und Künstler. Bei den Hoppelhasen schaffe ich einen Rahmen, in dem die Kinder ihre individuellen Fähigkeiten testen und sich entfalten können.

Einflüsse aus den Konzepten von Emmi Pikler und Maria Montessori fliessen in unseren Spielalltag mit ein und helfen den Kindern selbstständig zu wachsen.

Bewegung steht für mich an erster Stelle, da Kinder einen grossen Bewegungsdrang besitzen und diesen ausleben möchten. Aus diesem Grund ist in meinem Spielzimmer eine attraktive Bewegungsecke entstanden und es werden immer wieder kleine Stationen aufgebaut, die zum Bewegen animieren. Aber auch eine Tanzeinheit kann bei Lust und Laune auf dem Plan stehen.

Regelmässiges Vorlesen und Geschichten erzählen wirken sich positiv auf die Sprachentwicklung und den Wortschatz aus, was nicht nur Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache zugutekommt. Ganz besonders finden die Kinder das Kamishibai, ein Erzähltheater, da es eine besondere Form des Vorlesens ist.

Selbstverständlich wird bei mir auch gemalt, gebastelt und geknetet um die Feinmotorik zu schulen. Aber auch das freie Spiel hat einen grossen Stellenwert. Hierbei entfalten Kinder ihre Kreativität, üben soziale Kompetenzen und es entstehen wichtige Vernetzungen im Gehirn.

Tagesablauf


Damit wir pünktlich um 8 Uhr beginnen können, hole ich die Kinder einige Minuten vorher an der Haustür ab. Nach der Begrüssung setzen wir uns in einen kleinen Morgenkreis und lernen Neues oder wiederholen bereits Bekanntes (Lieder, Geschichten etc.). Anschliessend begeben sich die Kinder in das Freispiel.

Nach einer kurzen Aufräumphase dürfen alle Kinder die Hände waschen. Um 9 Uhr gibt es nämlich das Znüni, dieses besteht aus einer wechselnden Auswahl an Obst, Joghurt, Müsli, Waffeln usw. Jedes Kind entscheidet selbst wie viel und was es essen möchte. Nach dem Essen darf wieder nach Herzenslust gespielt werden, dieses Mal begleite ich die Kinder und unterstütze sie. Zudem biete ich abwechselnde Stationen zum Malen, Basteln oder Toben an. Gelegentlich gehen wir nach draussen in den Garten an die frische Luft.

Um kurz vor 11 Uhr räumen wir gemeinsam auf, verabschieden uns und begeben uns anschliessend zum Ausgang, wo die Kinder den Eltern übergeben werden.

Tarife


Wintersemester 2024/2025

  • Dienstag Vormittag - 20 Termine - CHF 600 (zzgl. Znüni CHF 60)
  • Donnerstag Vormittag - 20 Termine - CHF 600 (zzgl. Znüni CHF 60)


Sommersemester 2025

  • Dienstag Vormittag - 19 Termine - CHF 570 (zzgl. Znüni CHF 57)
  • Donnerstag Vormittag - 16 Termine - CHF 480 (zzgl. Znüni CHF 48)

Der Tarif setzt sich aus einem Stundensatz von CHF 10 zuzüglich CHF 3 für das Znüni zusammen. Somit ergeben sich
Kosten von CHF 33 pro Vormittag.